SUV Autos Betriebsanleitungen
Skoda Yeti: Reifenverschleiß - Felgen und Reifen - Räder - Betriebshinweise - Skoda Yeti Betriebsanleitung

Skoda Yeti: Reifenverschleiß

Der Reifenverschleiß hängt vom richtigen Reifenfülldruck, von der Fahrweise und weiteren Gegebenheiten ab.

Die Beachtung der folgenden Hinweise kann den Reifenverschleiß beeinflussen.

Fahrweise

Schnelle Kurvenfahrt, rasantes Beschleunigen und scharfes Bremsen erhöhen die Reifenabnutzung.

Radauswuchtung

Die Räder eines neuen Fahrzeugs sind ausgewuchtet. Im Fahrbetrieb kann aber durch verschiedene Einflüsse eine Unwucht entstehen. Das kann sich vor allem durch eine "Unruhe" an der Lenkung bemerkbar machen. In diesem Fall sind die Räder von einem Fachbetrieb auswuchten zu lassen.

Nach Reifenaustausch oder -reparatur sind die Räder ebenfalls auswuchten zu lassen.

Einstellung der Fahrzeuggeometrie

Eine fehlerhafte Radstellung vorn bzw. hinten führt zum übermäßigen Reifenverschleiß und beeinträchtigt die Fahrsicherheit. Bei einem markanten Reifenverschleiß empfehlen wir, die Einstellung der Fahrzeuggeometrie in einem Fachbetrieb überprüfen zu lassen.

ACHTUNG

  • Eine fehlerhafte Radstellung vorn bzw. hinten beeinträchtigt das Fahrverhalten.
  • Ungewöhnliche Schwingungen oder Ziehen des Fahrzeugs zur Seite können einen Reifenschaden andeuten. Wenn der Verdacht besteht, dass ein Rad beschädigt ist, dann sofort die Geschwindigkeit reduzieren und anhalten! Wenn äußerlich keine Reifenschäden erkennbar sind, entsprechend langsam und vorsichtig zum nächsten Fachbetrieb fahren, um das Fahrzeug prüfen zu lassen.
    Reifenfülldruck

    Reifenverschleißanzeiger und Rädertausch

    Andere Materialien:

    Citroen C4 Aircross. Austausch der Glühlampen
    Die Streuscheiben der Scheinwerfer bestehen aus Polykarbonat mit einer Schutzlackbeschichtung:  verwenden Sie zum Säubern kein trockenes Tuch oder Scheuertuch und au ...

    Renault Koleos. Einfahren
    Fahrzeuge mit Benzinmotor Fahren Sie die ersten 2 000 km nicht mehr als 130 km/h im größten Gang (bzw. 3 000 bis 3 500 /min), und schalten Sie die Gänge rechtzeitig, damit der Moto ...

    Handbücher für Autos


    © 2011-2024 Copyright www.k1autos.net 0.007